Skip to Content

Top 15 Duftende Gartenpflanzen Mit Tollen Pflegetipps

Top 15 Duftende Gartenpflanzen Mit Tollen Pflegetipps

Duftende Gartenpflanzen können der wichtigste dekorative Teil in Ihrem Garten sein. Sie sorgen nicht nur für Schönheit, sondern können auch mit ihrem wunderbaren Duft alle anziehen.

In diesem Artikel lernen Sie mehrere Duftpflanzen mit den besten Pflegetipps kennen. Es ist sicher, dass jeder von dem Garten begeistert sein wird!

Duftende Gartenpflanzen: Welche Blumen duften am intensivsten?

Wollen Sie einen Aromagarten? Dann finden Sie hier die besten Beispiele der wunderschönen Duftpflanzen! Wir haben auch die besten duftenden Zimmerpflanzen für Sie vorbereitet.

In diesem Fall werden Sie Ihren Garten mit allen Sinnen genießen. Sicher machen sie dann ein Foto von Ihren Duftblumen oder Video. Tipp zur Pflege ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Themas.

1. Zitronenverbene, Zitronenstrauch (Aloysia citrodora)

Dieses wunderschöne Exemplar stammt aus Südamerika, genauer gesagt aus Uruguay, Peru und Chile.

Ende des 18. Jahrhunderts begann sie sich im europäischen Teil auszubreiten. Dieser Strauch wird wegen seines starken und aromatischen Geruchs geschätzt.

Die Blätter sind charakteristisch für ihre Rauheit und ihren starken Zitronengeruch und -geschmack. Sie sind 5 cm lang und werden ab Juli von kleinen violetten Blüten ergänzt.

Pflege der Zitronenverbene

Diese schöne Gartenpflanze bevorzugt warme und sonnige Plätze, die ebenfalls geschützt sind. Es wird empfohlen, sie in Containern zu züchten, da sie frostempfindlich sind.

Gut durchlässiger Boden erwies sich als idealer Boden für sie. Es kann aber auch auf einem blähtonreichen Humussubstrat gelingen.

Im Sommer sollte regelmäßig gegossen werden. Düngen Sie während der Wachstumsphase alle vier Wochen.

Was den Schnitt betrifft, so wird empfohlen, sie im Spätsommer zu schneiden. Alte Blüten sollten nämlich entfernt werden.

2. Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Maiglockchen-Convallaria-majalis

Maiglöckchen (Convallaria majalis) ist eine wunderbar duftende Pflanze, die aus Europa, Asien und Nordamerika stammt.

Dies ist ein mehrjähriger Strauch, der aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) stammt und zur Gattung Convallaria gehört.

Sie kann 15 bis 25 Zentimeter groß werden. Die Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe und die Oberseite ist daran zu erkennen, dass sie glänzt.

Da die Blätter verwachsen sind, bildet sich zwischen ihnen ein Blütenstiel, an dem sich von Mai bis Juni Blüten befinden.

Pflege des Maiglöckchens

Maiglöckchen bevorzugt halbschattige bis schattige Plätze, die feucht und humusreich sind. Humus kann auch zu einem Gartenbeet verarbeitet werden.

Als idealer Boden erwies sich ein Boden mit etwas Lehm und Sand. Der pH-Wert der Erde sollte zwischen 4,5 und 6 liegen.

Außerdem hat es sich bewährt, Maiglöckchen unter Sträuchern oder Bäumen zu pflanzen. Maiglöckchen Ideal für Bepflanzung unter Bäumen.

Tatsache ist, dass dies eine anspruchslose Pflanze ist, das Einzige, was sie nicht mag, ist die Sonne.

Es ist sehr wichtig, junge Pflanzen zu gießen, damit sie zu einem schönen niedrigen Busch heranwachsen können.

Es wird empfohlen, im Herbst mit einer dicken Schicht Erde oder verrottetem Kompost zu mulchen. Eine zusätzliche Düngung ist in keinem Fall notwendig.

3. Wunderblume (Mirabilis jalapa)

Die Wunderblume (Mirabilis) ist daran zu erkennen, dass jede einzelne Pflanze unterschiedliche Farben hat, was sie zu etwas ganz Besonderem macht. Sie hat diese Fähigkeit aufgrund von Besonderheiten im Samengenom.

Dies ist eine Staude, die eine Höhe zwischen 60 und 100 cm erreichen kann. Einfache herzförmige bis eiförmige Blätter sind die wesentlichen Bestandteile dieser Pflanze.

Sie können etwa 4 cm breit und bis zu 10 cm lang sein. Was diese Blume auszeichnet, ist die Anzahl ihrer Blüten in verschiedenen Farben.

Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober und die Blüten können 5 cm groß werden. Blütenblätter können weiß, rosa, rot oder gelb sein.

Den Namen four o’clock hat sie bekommen, weil sich die duftenden Blüten erst am Nachmittag öffnen. Während die neuen verwelkten Blumen ständig durch neue ersetzt werden.

Pflege der Wunderblume

Als Standort für diese Blumen sollten Sie immer warme, sonnige und geschützte Orte wählen. Daher ist es wichtig, dass in Ihrem Garten immer ein Windschutz vorhanden ist.

Wenn Sie diese schöne Pflanze in einem Topf anbauen, dann wird wegen des Ablaufens von überschüssigem Gießwasser eine Drainageschicht aus Blähton benötigt.

Die empfohlene Pflanzzeit ist ab März. Der Abstand im Blumenbeet beim Pflanzen beträgt 50 bis 70 cm, da sie in die Breite wächst.

Es ist sehr wichtig, dass die verwelkten Blüten regelmäßig entfernt werden, da dies neue Blüten fördert.

Flüssigdünger fördert auch eine bessere Blüte. Im Herbst können Sie die Rhizome der Wunderblume teilen und die Pflanze so vermehren.

Welche Pflanzen enthalten besonders viel Duftstoffe? Die 3 schönen Duftpflanzen

Die Wohltat für Ihre Nase können die Düfte und Aromen aus Ihrem Garten oder Balkon sein! Blumenduft kann immer als Schmuck dienen.

Wir wissen sicherlich, dass viele Parfums aus verschiedenen Blumen hergestellt werden, deshalb haben wir hier drei der schönsten und diejenigen ausgewählt, die am stärksten riechen.

4. Duftveilchen (Viola odorata)

Das Märzveilchen (Viola odorata)

Duftveilchen (Viola odorata) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und dem Kaukasus. Sie ist seit der Antike als Duft- und Heilpflanze bekannt.

Dieses winterfeste Veilchen bildet lange Triebe und kann eine Höhe von 5 bis 15 cm erreichen. Die Blätter können nierenförmig bis eiförmig und manchmal herzförmig sein.

Sie sollten auf jeden Fall durch schöne kleine Märzblumen ergänzt werden. Je nach Sorte variieren die Farbtöne von rosa über weiß bis hin zu violett-blau.

Der wunderbare Duft wirkt sogar gut und beruhigend auf die Stimmung. Diese Pflanze gilt auch als wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge und Hummeln.

Pflege des Duftveilchens

Zunächst einmal ist es sehr wichtig, dass wir uns dem Ort widmen, an dem das Duftveilchen gepflanzt wird.

Duftveilchen mag Halbschatten, weil es die Hitze nicht verträgt, weil es ihr nur schaden kann.

Viola odorata bevorzugt einen humosen, leicht feuchten, gut durchlässigen Boden. Wichtig ist auch, dass der Boden reich an Nährstoffen ist.

Diese Sorten werden in den Frühjahrs- oder Herbstmonaten in einem Abstand von etwa 20 cm gepflanzt.

5. Flieder (Syringa)

Was ist Flieder (Syringa Vulgaris)

Diese schöne Pflanze schmückt heute viele Gärten, weil sie einen wunderbar duftenden Luxus bietet.

Dies ist ein sommergrüner Strauch, der je nach Sorte von Zwerg-Flieder bis zu 7 Meter hoch werden kann. Die Blätter sind an den Blattstielen gegenständig angeordnet.

Weiße über gelbe bis rosa und violette Farbtöne zieren die Blüten. Sie sollten sich gerade deshalb für diese wunderbare Pflanze entscheiden, weil sie Ihnen einen besonderen Duft verleiht.

Der bekannteste Vertreter ist der Gewöhnliche Flieder (Syringa vulgaris)! Gerade wegen seiner ansprechenden Optik wurde er im europäischen Raum schnell populär.

Pflege der Flieder

Diese Duftpflanze steht einfach gerne in der Sonne, kann aber auch im Halbschatten gedeihen, wobei sie dann nicht so viel Üppigkeit abgibt wie in der Sonne.

Sie gedeiht am besten auf trockenen Lehmböden, die reich an Kalk sind. In jedem Fall ist es wichtig zu betonen, dass keine Sorte Nässe verträgt.

Die empfohlene Pflanzzeit ist der Herbst. Die Pflanzlöcher sollten doppelt so groß wie die Wurzelballen sein.

Steht die Pflanze auf sandigem Boden, müssen Sie ihr zusätzliche Nährstoffe zuführen.

6. Lavendel (Lavandula)

Felder-voller-Lavendel_-Das-Spektakel-im-Teutoburger-Wald

Wir alle kennen dieses Exemplar duftender Blumen sehr gut und viele von uns genießen den Duft von Lavendel.

Aus diesen Duftblumen wurden früher wohlriechende Badeessenzen gewonnen. Sie stammt aus den Küstengebieten des Mittelmeers, wo sie trockenwarme Hänge besiedelt.

Heute wird sie in vielen Gärten gerne als Zierpflanze verwendet. Als eine der schönsten Lavendelarten entpuppte sich Lavandula angustifolia ‘Hidcote Blue’.

Es ist sicher, dass jeder Garten mit Lavendel einen besonderen Duft haben wird. Dies sind Stauden, die eine Höhe von 60 bis 100 cm erreichen können.

Pflege des Lavendels

Wenn Sie sich für Lavendel entscheiden, dann finden Sie einen sonnigen, warmen und nährstoffarmen Platz.

Im Winter sollte die Erde nicht zu nass sein, da sie frostempfindlich ist. Außerdem mögen sie keine Düngung, eigentlich fühlen sie sich nur auf mineralischen Böden wohl.

Daher gehört sie zu den sehr pflegeleichten Pflanzen. Es ist wichtig, dass Sie im Garten eine Art Windschutz haben, denn kalte Ostwinde mögen sie nicht.

Im Herbst sollten Sie für Winterschutz sorgen: in Form von Mulchen und Abdecken mit Zweigen. Doch Welche Pflanzen vetragen Rindenmulch nicht?

Welche Pflanze riecht am besten?

Wenn Sie möchten, dass Ihr Garten am schönsten riecht, dann sollten Sie diese wählen. Wir sind hier, damit Sie sogar eine gesunde Pflanze haben können, deshalb haben wir die besten Tipps vorbereitet.

7. Goldlack (Erysimum cheiri)

Das nächste Beispiel, das Ihren Garten schmücken und gleichzeitig einen angenehmen Duft verbreiten kann, ist Goldlack.

Goldlack (Erysimum cheiri) kam aus Südeuropa rund um das Mittelmeer und wurde von Gärtnern nach Mitteleuropa gebracht.

Als Heilpflanze war sie sehr wichtig. Diese Pflanze gehört zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae), die aus vielen weiteren duftenden Vertretern besteht.

Dies ist eine ein- oder zweijährige Pflanze, die eine basale Rosette bildet. Alle Pflanzenteile sind giftig, was hier wichtig zu betonen ist. Die Blätter können bis zu 10 cm lang und sehr schmal sein.

Ihre Blüten verleihen uns einen sehr angenehmen Duft. Von April bis Juli bilden sie sich in faszinierenden Orange-, Gelb- und Rottönen.

Danach bilden sich bis zu 6 cm lange Schoten als Früchte, die auf den Stängeln stehen.

Pflege des Goldlacks:

Am wohlsten fühlt sich diese Pflanze an einem geschützten Platz in voller Sonne. Was den Boden betrifft, ist es wichtig, dass er durchlässig und kalkhaltig ist.

Diese schöne Pflanze wird zwischen Mai und Juli gepflanzt. Der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte 25 bis 30 cm betragen.

Es wird empfohlen, diese Pflanzen in Töpfe zu pflanzen, da sie frostempfindlich sind. Es ist notwendig, dass Sämlinge, die bis zu 15 cm sichtbar sind, für einen kompakteren Wuchs gestutzt werden.

8. Goldmelisse (Monarda didyma)

Goldmelisse stammt aus der Gattung der Indischen Brennnessel und gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Sie kann eine Höhe von bis zu 90 cm erreichen. Die Stängel sind aufrecht und dicht verzweigt. Die Blätter stehen an kurzen Blattstielen gegenüber und sind eiförmig.

Sie können 10 cm lang sein und haben gezackten Blattrand. Von Juni bis September bildet die Goldmelisse Blütenstände, die von roten Hochblättern umgeben sind.

Bienen und Schmetterlinge erfreuen sich an ihren wunderschönen Blüten. Dies ist natürlich einer der Gründe, warum Sie sich für diese Pflanze entscheiden sollten, denn Sie werden Teil einer großen grünen Familie sein.

Pflege der Goldmelisse:

Diese Duftblume bevorzugt sonnige Plätze, gedeiht aber auch im Halbschatten. Im Wesentlichen ist es wichtig, dass der Boden feuchter sein sollte, wenn der Ort sonniger ist.

Am besten fühlt sich die Pflanze auf frischen bis mäßig feuchten Böden, die mäßig nährstoffreich sind. Das Substrat sollte außerdem gut durchlässig sein.

Die empfohlene Pflanzzeit ist der Frühling. Sie sollten sie alle zwei bis drei Jahre teilen. Aus diesem Text können Sie schließen, dass diese Pflanze keinerlei Ansprüche an die Pflege stellt.

9. Schokoladenblume, Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus)

Schokoladenblume (Cosmos atrosanguineus) wird oft als Schokoladen-Kosmee oder Schwarze Kosmee bezeichnet.

Ihren Namen verdankt sie dem Geruch von dunkler Schokolade, der sogar viele Insekten anzieht.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von bis zu 60 cm erreichen kann. Die dunkelgrünen Blätter sind wechselständig und bis zu 15 cm lang.

Die dunklen, rotbraunen Blütenfarben sind eine echte Sensation. Sie beginnen sich nämlich von Juli bis Oktober zu bilden.

Schon der Name der Pflanze lockt jeden zum Pflanzen, und nach Informationen über Aussehen und Pflege ist es sicher, dass Sie sofort eines ihrer Exemplare kaufen werden.

Pflege der Schokoladen-Kosmee:

Am wohlsten fühlt sich dieses Beispiel an sonnigen Plätzen, die durchlässig und nährstoffreich sind.

Auch an halbschattigen Plätzen kann sie gelingen, sofern sie zumindest einige Stunden der Sonne ausgesetzt ist. Das Substrat sollte immer leicht feucht sein.

Nach dem Pflanzen der Pflanze ist es wichtig, sie sparsam zu gießen. Wenn Sie bemerken, dass die Erde etwas ausgetrocknet ist, folgt die nächste Bewässerung.

Auf diese Weise vermeiden Sie ein Durchnässen, das für sie schädlich ist. Regelmäßiges Schneiden fördert eine bessere und üppigere Blüte.

10. Gartenwicke (Lathyrus odoratus)

Diese einjährige Kletterpflanze ist aufgrund ihres unwiderstehlichen Aussehens und Geruchs zu einem echten Hit in vielen Gärten geworden. Sie kann bis zu 150 cm hoch werden und zeigt so ihren Luxus.

Von Juni bis September bilden sich schmetterlingsähnliche Blüten, die weiß, rosa, rot, blau oder violett sein können.

In dieser Hinsicht ist sie sensationell, und was sie vervollständigt, ist ein angenehmer Geruch. Während dieser Zeit werden Sie sicherlich einen sehr angenehmen Duft genießen, der jeden anziehen wird.

Pflege der Gartenwicke:

Diese Gartenpflanze braucht Sonne bis Halbschatten. Es ist sicherlich von großer Bedeutung, dass der Platz windgeschützt ist.

Dieses Exemplar der Pflanze verträgt keine Nässe, daher ist es wichtig, dass der Boden durchlässig ist.

Regelmäßiges Gießen und Düngen ist bei ihr auf jeden Fall ein Muss, damit Sie mit herrlich duftenden Blüten rechnen können.

11. Die Rose (Rosa)

Geburtsblume Juni_ Rosenarten

Kein Wunder, dass wir alle an Rosen denken, wenn wir duftende Blumen erwähnen. Dies ist ein Klassiker, der nicht nur mit seinem Geruch, sondern auch mit seinem Aussehen alle begeistert.

Sie können die Rosen in verschiedenen Farben finden, die Ihren Garten ergänzen werden.

Natürlich gibt es auch solche, die nicht riechen, daher ist es sehr wichtig, dass Sie darauf achten, welche Sorte Sie kaufen. Es ist nicht schwer, sie zu erkennen, man muss sie nur riechen!

Pflege der Rosen:

Wenn Sie Rosen richtig pflegen, können Sie sich auf wunderschöne Blüten verlassen, die Sie mit ihrem intensiven Duft begeistern werden.

Es ist wichtig, sie zweimal im Jahr zu düngen, Mitte März und im Juni. Rosen, die an einem sonnigen Ort mit regelmäßigem Wasser gepflanzt werden, werden es Ihnen danken.

12. Frangipani, Plumeria (Plumeria rubra)

Dieser große sommergrüne Strauch kann eine echte Attraktion in Ihrem Garten sein. Er kann bis zu 7 m hoch werden und es muss betont werden, dass der Milchsaft giftige Stoffe enthält.

Die wechselständigen Blätter, die bis zu 40 cm lang werden können, sind eine ideale Kombination mit ihren Blüten.

Von hellrosa über gelb bis rot, diese Blüten werden sicher zur Geltung kommen. Was jeden an dieser exotischen Pflanze verblüfft, ist ihr sehr starker Geruch.

Pflege des Frangipanis:

Wenn Sie möchten, dass sich diese schönen duftenden Blüten bilden, ist es wichtig, die Pflanze richtig zu pflegen. Sie mag Sonne, Wärme und feuchte Bedingungen.

Die Drainageschicht ist wegen des Abflusses von Gießwasser erforderlich. Im Sommer wird kräftig gegossen und alle zwei Wochen mit Blumendünger gedüngt.

Mit wenigen Schritten erreichen Sie sicher eine stark duftende Pflanze!

13. Apfel, Apfelbaum (Malus domestica)

Die Blüten dieses Baumes sind an ihrem süßen und frischen Duft zu erkennen. Natürlich gibt es verschiedene Sorten, die einen anderen Geruch abgeben.

Apfelbaum ist nicht nur wegen seines Geruchs attraktiv, sondern hat auch ein luxuriöses Aussehen, das uns im Garten Schatten spendet. Wer sich für diese Variante entscheidet, macht sicher keinen Fehler!

Von Mitte April bis Mai werden Sie von der duftenden Blüte begeistert sein.

Pflege des Apfelbaums:

Natürlich müssen Sie berücksichtigen, wo Sie diesen Baum pflanzen, damit sich wohlriechende Blüten bilden können.

Wählen Sie immer sonnige Plätze, die geschützt sind. Was den Boden betrifft, so hat sich für diese Pflanze ein nährstoffreicher Boden als ideal erwiesen.

14. Goldregen (Laburnum)

Die leuchtend gelben Blüten dieser Pflanze werden Sie sprachlos machen. Dieser wunderbar süße Geruch wird nicht nur Sie, sondern auch viele Insekten anziehen.

Hier ist ein weiterer Grund, warum Sie sich für duftende Pflanzen entscheiden sollten. Leider ist es wichtig zu betonen, dass Goldregen giftig ist.

Auf jeden Fall beginnen sich von Mai bis Juni ihre schönen duftenden Blumen zu bilden.

Pflege des Goldregens:

Dies ist eine sehr pflegeleichte Pflanze, die auf fast allen Böden wächst. Sie steht gerne an einem sonnigen bis halbschattigen Ort, was Ihnen mehr Möglichkeiten dafür bietet.

Damit Sie endlich den angenehmen Duft der Pflanze genießen können, sollten Sie sich unbedingt um den Pflanzort kümmern.

15. Duftschneeball (Viburnum farrero)

Die Besonderheit dieser Blume liegt darin, dass sich die Blüten zu öffnen beginnen, bevor die Blätter sprießen. Die Blüten sind sehr attraktiv, haben aber zusätzlich einen ganz wunderbaren Duft, der ein wesentlicher Bestandteil dieser Pflanze ist.

Schon in 1,5 m Entfernung können Sie den süßen Duft der Blume spüren. Dies ist ein Busch, der eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen kann.

Pflege des Duftschneeballs:

Wenn Sie den süßen Duft der Pflanze genießen möchten, dann sollten Sie sie an einen sonnigen bis halbschattigen Platz pflanzen.

Wichtig ist auch, dass der Ort geschützt ist. Als Erde eignet sich am besten nährstoffreiche Erde, die frisch bis feucht sein kann.

Liste der wunderschönen Duftpflanzen

Beispiele gibt es nie genug! Wir haben sicherlich die besonderen erklärt, die Sie begeistern werden.

Aber in diesem Teil möchten wir, dass Sie nur die Namen von Pflanzen kennen, die wunderbar duften und die auch Teil Ihres Gartens sein können.

Mit mehr Beispielen finden Sie schnell Ihren Favoriten. Nachfolgend erhalten Sie eine Auflistung von Pflanzen, die an ihrem besonderen Geruch erkennbar sind.

  • Abendduft-Leimkraut (Silene italica)
  • Ananas-Salbei (Salvia rutilans)
  • Anil de Muerto (Verbesina fasciculata)
  • Arabische Ringelblume (Cladanthus arabicus)
  • Arabischer Jasmin (Jasminum sambac)
  • Frangipani (Plumeria)
  • Bienenbaum (Tetradium daniellii)
  • Bisamblumen (Amberboa)
  • Blauer Waldmeister (Asperula orientalis)
  • Brennender Busch (Dictamnus albus)
  • Duft-Echinacea ‚Hot Papaya‘ (Echinacea purpurea)
  • Duftblüten (Osmanthus)
  • Duftende Platterbse (Lathyrus odoratus)
  • Duft-Orchidee (Phalaenopsis corningiana)
  • Klebriger Drüsengänsefuß (Dysphania botrys)
  • Kleeulme (Ptelea trifoliata)
  • Knopfbusch (Cephalanthus occidentalis)
  • die Freesie (Freesia)
  • Gartenwicke (Lathyrus odoratus)
  • die Lilie (Lilium)
  • Tuberosen (Polianthes tuberosa)
  • Gardenia jasminoides

Duftende Zimmerpflanzen Für Jeden Raum! - Pflanzensache

Saturday 17th of December 2022

[…] sind die Top 15 duftende Gartenpflanzen mit tollen […]